Auf dem Rückweg noch ein Stopp in den Dolomiten ⛰️. Sonniges Wetter ☀️🌥️ und unser steiler Aufstieg zur Malga Maraira🚶🏼‍♀️🚶, natürlich mit Einkehr 🍲🍻. Die neu erbaute oder sanierte Alm hoch über der SR48 bei Auronzo di Cadore gefällt mit guter Küche und einem wahnsinns Panorama ⛰️⛰️⛰️.

Wir parken am kleinen Wanderparkplatz 🅿️ an der SR48, direkt am Abzweig der Fahrstraße zur Malga Maraira.
Knapp 500 Höhenmeter Anstieg 😓 bis zu diesem Blick auf die Alm. Essen 🍺🍲 und Panaroma 🏞️ werden uns entschädigen
… und er 🐴, der Star der Alm 😊.
schick, die neue Alm. 👍
Sehr gemütlich und mit viel Weitblick  👀 sitzt man zu Tisch.
Das Essen war sehr gut, es geht weiter 🚶‍♀️🚶,
… und zwar wieder nach unten 🔻🔻
… einen etwas anderen Weg und nicht ganz so steil
… immer in Richtung Hotel Cristallo. (ist zu). Wie wir sehen, gibt es hier weitere und bessere Parkmöglichkeiten 🅿️.
Kurz vor „Zuhause“ auch noch das. Hilft nix, da müssen wir durch🚶🚶‍♀️🌊 🚶‍♀️🚶,
… der nächste Bachlauf dann mit Übergang 😊👍.
Haben für heute fertig 😊.

Eigentlich wollten wir noch einen weiteren Tag in den Dolomiten verbringen, aber bei Weiterfahrt zeigt sich, dass es Zeit wird zu gehen.

Die Betriebsamkeit in den Dolomiten nimmt zu. Auch die Italiener 🇮🇹 zieht es jetzt vermehrt in die Berge ⛰️.Vor allem an den Wochenenden. Nahezu alle Wanderparkplätze 🅿️ entlang unserer Strecke füllen sich.

Unsere Entscheidung ist daher schnell gefasst: Wir verdrücken uns besser nach Sterzing. Das Wetter soll passen ☀️, da wird morgen bestimmt noch was gehen 😊.