Travelblog

Passo d’Eira 🌞

🗺️

Fix in den Bus 🚌 & hoch in die Sonne. Am Passo d’Eira an der SS 301 Richtung Bormio & Nationalpark Stilfser Joch ist an es sonnigen Wintertagen besonders fein.

Stellplatz Livigno, Italien 🇮🇹

Zum Start am Morgen ist es noch sehr frostig 🥶 im Tal. Die glühenden Bergspitzen 🏔️ im Westen kündigen jedoch bereits die wärmende Wintersonne ☀️ an.

Wir müssen uns sputen, denn der kleine Bus 🚌 nach Trepalle über den Passo d’Eira geht um 10:09 Uhr ab Wendeschleife an der Talstation des Mottolino- Liftes 🚡.

Stellplatz Trepalle, Passo d’Eira, Italien 🇮🇹

An dem einfachen Stellplatz am Pass haben sich erste Wohnmobile eingefunden. Dieser Platz war vor Jahren noch frei und kostet heute 15,00 €. Das Panorama hier oben 🏔️ ist einmalig, aber sonst hat er nicht viel zu bieten. Im Winter nur etwas für schmerzfreie Camper.

Stellplatz Trepalle, Passo d’Eira, Italien 🇮🇹

Alles hat seine Ordnung, noch kein Vergleich zu den chaotischen Zuständen von 2018 oder ’19. Aber das wird wohl noch kommen.

Reichlich Stromgeneratoren oder eventuell auch den osteuropäischen Nachbarn 20cm vor, hinter oder neben dem Fahrzeug sollte man ertragen können, wenn man zwischen den Jahres unbedingt hier oben stehen muss.

„Jedem das Seine“

Panoramaweg am Passo d’Eira, Italien 🇮🇹

Dank Trepalle Services, der hiesigen Ski- und Schneemobil- Vermietung sind auch in dieser Höhe wunderbare Panoramawege für die Mobilmieter, sowie Fuß- und Tourengänger geräumt.

📝


von

Avatar von womotourist

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Wähle Deine Sprache
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish